Logo
AG Rutengänger Nord
Boeckler & Partner - Tel. 0431 - 888 00 65

gesundes Haus - gesundes Wohnen, Kinderzimmer und Büro - gesunder Schlafplatz

Schutz vor Wasseradern, Erdstrahlen, Elektrosmog incl. Funkstrahlung

Montag, 22. Januar 2018

Elektrosmog

Elektrosmog hat unterschiedliche Ursachen, die zu elektrischen-, und magnetischen Feldern, sowie zu hochfrequenten elektromagnetischen Wellen (Funk) führen.

Die Quellen der Belastung können sich über, unter, neben uns oder wie bei Funk in größerer Entfernung befinden.

Verursacher innerhalb eines Gebäudes – das sind z.B. elektrische Geräte wie

  • Fernseher,
  • Radio,
  • Mikrowelle.
  • Radiowecker
  • Metalle im Bettbereich
  • elektrische Heizdecken
  • Wasserbetten
  • DECT-Telefone
  • ungenügend abgeschirmte Lampen,
  • Steckdosen und Leitungen
  • Belastungen aus der Nachbarwohnung

 Verursacher außerhalb eines Gebäudes: z.B.

  • Sender, insbesondere die von Mobilfunk,
  • Hochspannungsleitungen, 
  • Freileitungen über Dächer
  • Stromleitungen in den Bürgersteigen.

Hier finden Sie Videos zu diesem Thema!

Eine Elektrosmog-Belastung sollte vermieden werden, da sie Ihre Gesundheit belasten und gefährden kann . Deshalb ist eine Messung und Beurteilung der elektrobiologischen Situation, über niederfrequente und hochfrequente Felder, äusserst sinnvoll !

Es gibt unterschiedliche Abschirm-Methoden. Eine ist der Netzfreischalter für den Schlafraum. Andere sind Ableitfolien – und -Gardinen,Spezialfarben und – Tapeten.

Bei einem geplanten Neubau empfiehlt sich eine vorherige Beratung, um Elektrosmog-Belastungen zu vermeiden.

Elektriker verfügen i.d.R. nicht über das Wissen und die Messgeräte, um die elektrobiologische Situation beurteilen zu können.

Der kundige Rutengänger oder Baubiologe, der eine Zusatzausbildung zum Elektrosmogberater absolviert hat, kann Ihnen – falls notwendig - genau sagen, welche Abschirmung für Sie am besten und am günstigsten ist.